Die Pharopackzange EASY:

Einfaches Versiegeln mit der Siegelzange Easy


EASY:
Für den gelegentlichen Einsatz:

Diese sehr kostengünstige Alternative ist bestimmt für Bestatter die pro Jahr 1-20 Auslandsüberführungen organisieren. Der Preis der Zange von nur 49,- Euro zzgl. MwSt hat sich bereits nach einer Überführung amortisiert. Mit dieser Zange ist ein langsames und sorgfältiges Arbeiten möglich. Die Handhabung ist einfach, aber nicht so effizient, wie bei der großen Pharopackzange. Trotzdem kann die Metallfolie hiermit in ca. 7-8 Minuten ordentlich und sicher versiegelt werden. Sie ist mit einem normalen Glätteisen vergleichbar, hat jedoch eine höhere Temperatur.

 


Foto:
Kleiner Koffer mit Siegelzange Easy, 4 Klemmhilfen zur optimalen Fixierung, Cuttermesser, Bedienungsanleitung, Aufkleber für den Foliensarg, Infos für Behörden, in stabilem Alukoffer mit Schaumstoffeinlage.

Preis: 99,- Euro zzgl. MwSt.

 

Die Pharopackzange DAILY:

DAILY: Für den alltäglichen Einsatz:

Diese Spezialzange eignet sich für den täglichen Gebrauch. Die einmalige Anschaffung von 199,- Euro zzgl. MwSt. rentiert sich schon nach 2 Überführungen. Sie ist stufenlos regulierbar und völlig wartungsfrei. Mit dieser Zange versiegeln Sie den/die Verstorbene/n in ca. 2 Minuten.

 



Foto: Großer Koffer mit Siegelzange Daily, 4 Klemmhilfen zur optimalen Fixierung, Cuttermesser, Maßband 3 m, Folienstift, Rakel, Gebrauchsanweisung, Aufkleber für den Foliensarg, Infos für Behörden, Einsargungsbescheinigung. In stabilem Alukoffer mit Schaumstoffeinlage.

- Preis ohne KFZ Spannungswandler 399,- Euro zzgl. MwSt.
- Preis mit KFZ Spannungswandler 439,- Euro zzgl. MwSt.

 

Die Pharopackzange PROFI:

PROFI: Für den Profieinsatz

Diese Zange ist gedacht für den Profi und richtet sich an den Personenkreis, die mehrere Leichen am Tag versiegeln müssen, wie z.B. bei Katastropheneinsätzen.

Die Profi-Zange mit einem Anschaffungspreis von 379,- Euro zzgl. MwSt zeichnet sich durch ihr geringes Gewicht, die grosse Siegelbreite von 30 cm, die schnelle Verarbeitungszeit sowie die geringe Aufwärmzeit aus. Erfahrungsgemäß ist aber auch bei Großeinsätzen die Variante für den alltäglichen Gebrauch vollkommen ausreichend.